Hemden der Schöpfung

Kirsten Brodde stellt brainshirt in Ihrem Blog „Grüne Mode“ vor.

Hemden der Schöpfung

Mann kann ja noch so abgerockt zur Weihnachtsfeier erscheinen, wenn über den ausgebeuelten Hosen und den Turnschuhen wenigstens ein frisches Hemd strahlt. Gleich sehen die Herren der Schöpfung hellwach aus und herausgeputzt. Das Modell “Tornedal” von Matthias Hebeler aus der Hemdenkollektion von “Brainshirt” (Motto: Verstand trifft Mode) ist aus Biobaumwolle und konfektioniert in Österreich und Ungarn.

Die weißen und blauen Hemden passen gut zu den arktischen Temperaturen draußen und glänzen dank Perlmuttknöpfen.  Auf eine Bügelfrei-Ausrüstung hat Brainshirt verzichtet, geht auch so dank guter Stoffqualität. Wer es ganz individuell geschneidert möchte, kann sich auch ein Hemd maßanfertigen lassen. Übrigens ohne einen Kredit aufnehmen zu müssen. Mit Herrenmode Marke Edel&Gut verabschiede ich mich in die Weihnachtspause. Seid alle gedrückt.

Vergangenes Jahr habe ich während dieser Zeit die grüne Liste erdacht. Wer auf das langangekündigte Update wartet, dem sei verraten: ich folge eurem Vorschlag ein Wiki zu erstellen, an dem die Internet-Community mitschreiben kann. Es ist im Entstehen - dank eines Computer-Experten von der Uni Dortmund. Martin, sei Dank! Ich bin also richtig faul.

 

Zum original Artikel